Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung

Jeder Kommune, jede Stadt entwickelt sich stetig weiter. Wir als Bürgerinnen und Bürger müssen stets darum bemüht sein, dies mit Augenmaß und Vernunft zu gestalten. Alle Aspekte einer Stadtentwicklung müssen berücksichtigt werden und sollten stets in kommunaler Hand bleiben und mit den Menschen vor Ort diskutiert werden.

Innenstadt-Entwicklung in Markdorf: Aktuell steht die Frage „Verkehrsberuhigte Innenstadt„, inspiriert vom Markdorfer Armin Hansmann zur Diskussion im Rahmen der Innenstadtentwicklung. Shared Space für die Hauptstraße in Markdorf steht hier als Begriff im Raum, für den sich auch die Aktionsgemeinschaft Markdorf anfreunden kann. Das grundsätzliche Ziel muss sein, das Gebiet um die Hauptstraße bis hin zum aktuellen Rathaus-Areal gleichermaßen für Gewerbetreibende, deren Angestellte und Anwohner/innen zu entwickeln.

Digitalisierung & Breitbandausbau: Wie schnell soll das Breitbandinternet der Zukunft sein? Reichen unsere Kapazitäten aus? Ich bin der Überzeugung, dass wir als Stadt Gewerbe nur nachhaltig vor Ort halten und neues Gewerbe entwicklen können, wenn diese über zukunftssichere Breitbandversorgung verfügt. Hierbei dürfen wir uns nicht mit 50 MBit zufrieden geben! Ich sehe es als essentielle Aufgabe der Stadt, bis in die entlegendsten Winkel der Stadt Breitbandausbau zu realisieren, damit Markdorf im wahrsten Sinne des Wortes den Anschluss an die Digitalisierung verliert. Es ist zwar sinnvoll, bestehende Kupfer-Leitungen mit dem von der Telekom bevorzugten Technologie Vectoring zu optimieren, doch wir müssen uns klar sein, dass die Zukunft nur über Glasfaser möglich ist.

Bürgerbeteiligung: Für mich ist es auf kommunaler Ebene von äußerster Wichtigkeit, die Bürger/innen in die Kommunalpolitik fest einzubinden. Betroffene Bürger/innen müssen von der ersten Sekunde an über ein Vorhaben umfassen und ehrlich informiert werden. Sie müssen sich auch daran beteiligen dürfen, ihre Meinungen und Ideen den Entscheidungsträger/innen mitzuteilen. In Zeiten des großen Misstrauens in die Politik ist eine offene und ehrliche Bürgerbeteiligung das richtige Vorgehen, Vertrauen zu schaffen. Lesen Sie hierzu einen Beitrag von mir.